Sehenswürdigkeiten > Historische Städte > Praha

 

25.1.2011 Wilzing  /  Anzahl der Besuche12123

Abstand von camping Oase Praha:  Warten, wir rechnen den Abstand auf der Straße ...

Staroměstské náměstí 1, 11000 Praha

GPS: 50° 05' 12" N   14° 25' 12" E    Suche Route
         50.0865342  50.0865342

Tel.: 221 714 444 / E-mail

Der historische Kern der Metropole im Herzen Europas gehört zu den außerordentlich wertvollen Stadtdenkmalschutzgebieten. Auch das war der Grund, weshalb ein Teil von Prag (Hradschin mit der Prager Burg, die Kleinseite, die Altstadt einschließlich der Karlsbrücke und Josefov als Jüdisches Stadtviertel, die Neustadt und der Vyšehrad) auf die Welterbeliste der UNESCO eingetragen wurde. Und was ist am historischen Stadtzentrum von Prag so interessant? Zweifelsohne dessen Gesamtanordnung. Die engen winkligen Gassen münden in kleine Plätze, die von Sakralbauten dominiert werden, von denen die ältesten bis in das romanische Zeitalter zurückreichen. Die Altstadt ist jedoch überwiegend gotisch, deshalb haben die überwiegend gotischen und majestätischen gotischen Kirchen zusammen mit den pompösen Bürgerhäusern der Stadt das Prädikat „Steinernes Prag“ verliehen. Woanders findet man Renaissancepaläste, aber auch Barock, Klassizismus, die Sezession sowie der Kubismus mit dem Funktionalismus haben sich hier zu Worte gemeldet. Alle Stile sind hier feinfühlig zu einem Komplex verbunden und als solches tagelang und pausenlos zu bewundern, ohne dass sich Langeweile einstellt. Die Moldau mit ihren Brücken spielt auch eine wesentliche Rolle. Die älteste und bekannteste ist die Karlsbrücke, die von Kaiser Karl IV., der eine wichtige Rolle in der bis heute bestehenden Anordnung Prags spielte, erbaut wurde. Dieser fromme Herrscher hielt Prag für eine europäische Parallele zu der heiligen Stadt Jerusalem. Über sämtlichen Denkmälern und der Stadt ragt die Prager Burg empor. Seit eh und je ist sie der Sitz des Herrschers über die böhmischen Landschaften und so ist es auch heute noch. Auf dem Hradschin, der größten Burg der Welt, hat der Präsident der Tschechischen Republik seinen Sitz. Die Burg allein, ähnlich wie deren St.-Veits-Dom, sind Symbole des tschechischen Volkes und zugleich auch die am meisten besuchten Baudenkmäler des ganzen Landes für Touristen aus nah und fern. Die ganze Welt bewundert Prag. Die Substanz der Stadt entwickelte sich im Mittelalter und ist bis heute erhalten geblieben. Eine Tatsache ist jedoch, dass die erste Besiedlung des Prager Tals bereits aus der Jungsteinzeit entstammt. Das “Hunderttürmige Prag“, wie die Stadt auch genannt wird, bietet eine hervorragende Zufluchtsstätte für Liebespaare. Für sie ist alles da: die versteckten Gassen mit gemütlichen Cafés, zahlreiche Gärten und Parkanlagen, ausgezeichnete Restaurants, Dutzende Galerien und Museen und natürlich auch Musikclubs mit Live Jazzkapellen, Konzerte der klassischen Musik, Theater und Bootsfahrten auf der Moldau… dies sind nur einige der Anziehungspunkte, hier ganzjährig zu finden sind. Es ist gleich, wann Sie Prag besuchen. Prächtig ist die Stadt im Frühling, wenn alles blüht und Sie die Seilbahn auf den Berg Petřín nehmen können, um sich die ganze Stadt von dem hiesigen Eiffelturm aus anzuschauen. Prächtig ist sie auch an nasskalten Herbsttagen, wenn die Lampen im Nebel versinken und Sie haben und Sie nicht sicher sein können, ob Sie nicht vielleicht in einem anderen Jahrhundert gelandet sind. Im Herbst sind all die alten wie auch neuen Legenden, mit denen Prag umwoben ist, am greifbarsten. Mag sein, dass Sie in einer verlassenen Gasse dem Golem aus Lehm, einem kopflosen Ritter oder aber dem Schatten von Kranz Kafka begegnen. Kommen Sie und besuchen Sie die Stadt, in der es noch lebendige Legenden gibt.

In der Nähe finden Sie auch:

?
Informationen zur Umgebung von  camping Oase Praha finden Sie auf www.camp.cz/de/info/oase